Philosophie

Philosophie 

"Den Weg der Herz zu Herz Verbindung mit seinem Hund zu Leben bedeuten Respekt, Achtsamkeit, Empathie und Mut. Mut deshalb, denn nicht jeder Mensch ist bereit diesen Weg zu gehen, obwohl er der naheliegendste ist."


Verena Köppen

Für mich gibt es im Unterwegs sein mit Hunden diese Eckpfeiler:


  • Akzeptanz von Erfahrungen, Gefühlen & Emotionen der Persönlichkeit
  • Individueller & ganzheitlicher Ansatz
  • Kommunikation & Verständnis
  • Wahl- & Entscheidungsfreiheit so oft und wo möglich
  • Positive Unterstützung & faire Grenzen
  • Gewalt- & Angstfrei
  • Geduld & Einfühlungsvermögen
  • Wohlbefinden & Lernen in möglichst stressfreier Umgebung


Diese Eckpfeiler dienen dazu mit dem Hund gemeinsam zu Leben und um von dem Gedanken wegzukommen, ständig und alles "Trainieren" zu müssen. In der heutigen Zeit werden so viele "Methoden" und "Trainings" angeboten, dass ein Hundehalter völlig überfordert ist und das Einfachste und Wichtigste vergessen geht, das Individuum Hund und das eigene Bauchgefühl. Sehr oft ist weniger mehr, auch in der Hundewelt.


Hunde kommunizieren klar und deutlich, dass sehen und verstehen wir Menschen nur sehr oft nicht und es wird falsch gedeutet. So entstehen Missverständnisse, Stress und Frust beim Mensch und beim Hund sind die Folgen und das kann keine gute Basis für ein glückliches Zusammenleben sein.

Statt ständig etwas von dem Hund zu fordern genügt oft nur eine Veränderung des Blickwinkels und das Verständnis für deinen Vierbeiner und "Probleme" verschwinden.

Hat man einmal gelernt seinen Hund zu beobachten und zu verstehen, dann entsteht eine tiefe Verbundenheit, die man nie mehr missen möchte. Hunde sind sehr soziale und emotionale Wesen, sie möchten uns Menschen als verlässlichen Sozialpartner an ihrer Seite haben. Um das verstehen zu können, muss man sich auf modernes kynologisches Wissen einlassen und "alte Zöpfe" abschneiden.

Persönlich sehe ich mich auch weniger als Hundetrainerin sondern mehr als Vermittler zwischen den zwei Spezies Mensch und Hund.

 

Mein Angebot ist es, dich mit meinem fundierten Wissen bei deinen Problemen im Zusammenleben im Alltag zur Seite zu stehen. Beobachtungen, Erkennen, Verständnis und aufgeklärt sein führen zu Sicherheit und letztendlich zu einer guten und stabilen Beziehung.


Es wird einige grundlegende Dinge geben, die Voraussetzungen sind, damit wir eine gute Basis für dich und deinen Hund legen können. Auch wird nicht alles geradlinig verlaufen, es wird Höhen und Tiefen geben, manches geht schneller, manches braucht Zeit & Geduld. Vieles benötigt vorausschauendes Management und oft auch kleinschrittiges Vorgehen, man kann nicht alles auf Knopfdruck lösen.


Aber solange du auf dem Weg des positiven Umgangs und auf Augenhöhe mit deinem Hund bleibst, wird dieser Weg nachhaltig sein und das Vertrauen und die Bindung stärken. Wir fördern die Selbstwirksamkeit deines Hundes, eure Beziehung zueinander wird wachsen und ihr werdet gemeinsam an Sicherheit gewinnen.


Es wird sicher auch mal unkonventionelle Wege geben und "Out of the Box" gedacht werden, aber niemals zum Schaden von dir, deinem Hund oder anderen Lebewesen.


camis.dog arbeitet nach dem ethischen Codex des Nordic education centers for ethical dog trainers, des PDTE und der Initiative für gewaltfreies Hundetraining.

© Alle Rechte vorbehalten